Beichte - Sakrament der Versöhnung

Das Sakrament der Versöhnung (Buße, Beichte) versöhnt uns mit Gott. Es setzt das Bekennen von Schuld und echte Reue voraus und verlangt, wo es möglich ist, den Willen der Wiedergutmachung, um mit Gott, den Mitmenschen und mit sich selbst zu einem neuen Anfang zu kommen. Die Buße bringt uns zurück in den heiligen Stand der Gnade, den wir in der Taufe geschenkt bekommen haben.

Beichtgelegenheit

  • Jeden ersten Samstag im Monat ab 14 Uhr in der Fatimafeier.
  • Im Advent und in der Fastenzeit eine halbe Stunde vor Beginn des Gottesdienstes oder nach Vereinbarung mit dem Pfarrer.